Kursportal Schleswig-Holstein

Deutsch-Sprachkurse

Heute finden Sie 1.602 Kurse von 102 Anbietern

Deutschkurse finden…

Suchbegriffe mit Komma trennen, z.B. "Husum, A1"
 

« Zurück

Förderung

Weiterbildung ist förderbar!

Diese Kurse sind gefördert:

Integrationskurs - Deutschkurse für Sprachanfänger
Jeder Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Der Orientierungskurs dauert 100 Unterrichtseinheiten (UE). Für den Sprachkurs können je nach individuellen Sprachvorkenntnissen bis zu 900 UE gefördert werden. Auch das Erlernen der Schriftsprache ist möglich. Personen mit guten Vorkenntnissen können an einem Intensivkurs teilnehmen. Hier dauert der Sprachkurs 400 UE und der Orientierungskurs 30 UE. Vor Kursbeginn führt der Kursanbieter einen Einstufungstest durch.
Weitere Informationen zu Integrationskursen auf der Seite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
=> zu den Integrationskursen

Berufsbezogene Deutschkurse
Die berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) baut unmittelbar auf den Integrationskurs auf. Diese bundesweit angebotenen Kurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Ziel ist die schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungsmaßnahmen.
In den drei Basismodulen B1-B2, B2-C1 und C1-C2 steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext auf einem bestimmten Sprachniveau im Mittelpunkt.
Weitere Informationen zur berufsbezogenen Deutschsprachförderung auf der Seite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
=> zu den Kursen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung

Deutschkurse für Flüchtlinge mit unklarer Bleibeperspektive
Diese Erstorientierungskurse richten sich in erster Linie an Asylsuchende mit unsicherer Bleibeperspektive, können aber auch von Asylsuchenden mit guter Bleibeperspektive besucht werden, wenn die Teilnahme an einen Integrationskurs nicht oder noch nicht möglich ist. Der Kurs umfasst insgesamt 300 Unterrichtseinheiten.
Weitere Informationen zu Erstorientierungskursen auf der Seite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
=> zu den Erstorierungskursen

STAFF.SH – Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein
Das Projekt wird vom Landesverband der Volkshochschulen in Schleswig-Holstein koordiniert und vom Land Schleswig-Holstein gefördert. Vermittelt werden sprachliche und kulturelle Grundlagen. Ein Kurs umfasst 300 Unterrichtseinheiten.
Weitere Informationen auf der Seite des Landesverbandes der Volkshochschulen in Schleswig-Holstein
=> zu den STAFF-Kursen

Individuelle Förderprogramme:
Darüber hinaus können im Einzelfall weitere Fördermöglichkeiten in Frage kommen:

Bildungsprämie
Für Erwerbstätige mit geringerem Einkommen: Um die Teilhabe am lebenslangen Lernen zu erleichtern, führte die Bundesregierung mit der Bildungsprämie im Dezember 2008 ein neues Finanzierungsmodell ein. Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds wird eine berufsbezogene Weiterbildung 50 Prozent günstiger.
Bildungsprämie - Bundesprogramm

Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein
Der Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein kann von Beschäftigten, Freiberuflern, Inhabern von Kleinstbetrieben und Auszubildenden in Schleswig-Holstein in Anspruch genommen werden. Übernommen werden bis zu 50 Prozent der Seminarkosten, maximal jedoch 1500 Euro, die darüber hinausgehenden Aufwendungen übernimmt der Arbeitgeber. Der Weiterbildungsbonus muss vor Seminarbeginn bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt werden.
Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein für Beschäftigte - Landesprogramm

Bildungsgutschein
Arbeitssuchende und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen können eine berufliche Weiterbildung mit einem Bildungsgutschein finanzieren. Bildungsgutscheine werden von der Agentur für Arbeit und vom Jobcenter ausgestellt, wenn die Notwendigkeit einer beruflichen Qualifizierung festgestellt wurde.
=> zu den mit Bildungsgutschein geförderten Kursen

Information: erstellt am 23.05.17, zuletzt geändert am 26.03.21
^